Social Web
  • zum Ergebnisrechner
  • Folgen Sie uns auf Facebook
  • OpenPR
  • Folgen Sie uns auf Xing
  • Folgen Sie uns auf Twitter
  • Folgen Sie uns auf YouTube
  • kompetenznetz mittelstand
  • Regis Online
  • issuu

"Die WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND hilft uns als Kreativagentur sehr, unsere täglichen Abläufe zu verbessern..."

David Zacharias | Geschäftsführer werk85 gbR

David Zacharias | Geschäftsführer werk85 gbR

"Die Einbeziehung von weichen Faktoren ermöglicht mit der WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND ein neues, sehr zielgerichtet abgestimmtes Vorgehen miteinander!"

Christoph Thiel
Geschäftsführer, VIVENTU SOLUTIONS AG

Christoph Thiel<br />Geschäftsführer, VIVENTU SOLUTIONS AG

"Das jetzt klare intellektuelle Kapital unseres Netzwerkes ermöglicht dank der WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND noch aktivere Quartiersarbeit..."

Ute Büge | Hausleitung Stiftungsdorf Borgfeld der Bremer Heimstiftung

Ute Büge | Hausleitung Stiftungsdorf Borgfeld der Bremer Heimstiftung

"Die WISSENSBILANZ-SÜD lieferte strategische Ergebnisse und Maßnahmen in höchster Qualität - und gleichzeitig die dazu nötige Mitarbeiter-Einbeziehung..."

Harald Schilling | VP International der headtechnology GmbH

Harald Schilling | VP International der headtechnology GmbH

"Die WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND bietet Marketing-Experten das geeignete Futter zur Weiterentwicklung ..."

Heike Behrens
Marketingleitung ITN GmbH

Heike Behrens<br />Marketingleitung ITN GmbH

Wir haben mit der Wissensbilanz eine wesentlich realistischere Einschätzung für die Wechselwirkungen unserer eng verzahnten Prozesse bekommen..."

Marco Stolle, Geschäftsführer Gestaltung und Organisation werk85

Marco Stolle, Geschäftsführer Gestaltung und Organisation werk85

"Durch Die WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND wurden wir in unserem Experten-Netzwerk über realistische Maßnahmen sehr schnell konkret ..."

Ralf Zastrau, Geschäftsführer | Albertinen-Krankenhaus/ Albertinen-Haus gGmbH, Hamburg

Ralf Zastrau, Geschäftsführer | Albertinen-Krankenhaus/ Albertinen-Haus gGmbH, Hamburg

„Meine Teilnahme an der Wissensbilanz ließ mich erkennen, wie auch von der Basis aus die Dinge in der Pflege gezielt verbessert werden können“

Reiner Plein
Mitarbeiter Pflege Persönliche Assistenz/ISB | Paritätische Dienste Bremen GmbH

Reiner Plein<br>Mitarbeiter Pflege Persönliche Assistenz/ISB | Paritätische Dienste Bremen GmbH

„Das Ziel der Wissensbilanz wurde erreicht: Unsere wichtigen Themen wurden klar benannt und analysiert. Es gibt sehr sinnvoll abgeleitete Maßnahmen...“

Almut Wiemers
LWL-Jugendheim Tecklenburg Betriebsleiterin und Dipl. Psychologin

Almut Wiemers<br>LWL-Jugendheim Tecklenburg Betriebsleiterin und Dipl. Psychologin

"Wir sehen die DESMA-Prozess-Wissensbilanz als das wichtigste Verbesserungs-Projekt für unseren KVP in diesem Jahr an"

Klaus Freese | Geschäftsführer KLÖCKNER DESMA SCHUHMASCHINEN GMBH

Klaus Freese | Geschäftsführer KLÖCKNER DESMA SCHUHMASCHINEN GMBH

"Durch die Wissensbilanz kann ich sicher fundiertere Entscheidungen bezüglich eines sehr komplexen Software-Projektes treffen ..."

Ulrich Schlobinski
Geschäftsführer naviga GmbH

Ulrich Schlobinski<br />Geschäftsführer naviga GmbH

„Durch meine aktive Mitarbeit an den erarbeiteten Wissensbilanz-Maßnahmen kann ich mich jetzt gezielter zur Gesamtverbesserung einbringen“

Oliver Hinz
Mitarbeiter Hauskrankenpflege | Paritätische Dienste Bremen GmbH

Oliver Hinz<br>Mitarbeiter Hauskrankenpflege | Paritätische Dienste Bremen GmbH

"Die WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND klärt Verantwortlichkeiten und vermeidet unnötige Missverständnisse - und das Arbeiten macht wieder mehr Spaß!“

Uwe Jonas| Werkstattleiter E-Technik |DINO Anlagen-und Maschinenbau e.K., Bremen

Uwe Jonas| Werkstattleiter E-Technik |DINO Anlagen-und Maschinenbau e.K., Bremen

"Die WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND zeigt Mittelständlern sehr realistische Wege zur besten Nutzung des Innovationspotenzials..."

Kurt Nobel, Geschäftsführer DINO Anlagen- und Machinenbau e.K.

Kurt Nobel, Geschäftsführer DINO Anlagen- und Machinenbau e.K.

"Bemerkenswerte Handlungsmaßnahmen im strategischen Kontext- sehr sinnvoll als Ergänzung für unsere bewährten Ratingverfahren...“

Matthias Knak | Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, Kreissparkasse Verden

Matthias Knak | Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, Kreissparkasse Verden

"Dank der WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND wissen alle Mitarbeiter, wie das Unternehmen tickt und worin der „Rote Faden“ der Geschäftsführung besteht..."

Christian Nobel | Mitglied der Geschäftsführung |DINO Anlagen-und Maschinenbau e.K., Bremen

Christian Nobel | Mitglied der Geschäftsführung |DINO Anlagen-und Maschinenbau e.K., Bremen

„Die WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND zeigte uns, wie wir uns in unserer Zielsetzung optimal strategisch für die Zukunft aufstellen...“

Maya de Silva
Inhaberin de Silva, Das und Partner – Kommunikation und Design, Bremen

Maya de Silva<br>Inhaberin de Silva, Das und Partner – Kommunikation und Design, Bremen

„Die WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND ist eine sehr sinnvolle Ergänzung zu den gängigen Qualitätsmanagement-Systemen...“

Ralf Heibutzki
IKO-Qualitätsmanagementberater

Ralf Heibutzki<br>IKO-Qualitätsmanagementberater

"Die WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND ist der schnellste Weg, um realistische Verbesserungen in der Pflege zu erreichen und Innovations-Chancen zu nutzen..."

Helmut Mensen | Geschäftsführer Der Pflegedienst Lilienthal GmbH

Helmut Mensen | Geschäftsführer Der Pflegedienst Lilienthal GmbH

„Über die WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND erarbeiteten wir uns in Rekordzeit das Vertrauen in unsere Vision der nächsten Jahre!"

Dr. Detlef Luthe
Geschäftsführer PGSD GmbH | Paritätische Gesellschaft für soziale Dienste Bremen mbH

Dr. Detlef Luthe<br>Geschäftsführer PGSD GmbH | Paritätische Gesellschaft für soziale Dienste Bremen mbH
 

Erneut mit Zertifikat bestätigt: DIN ISO 9001:2015 der WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND

03.01.2018 | Qualitätsmanagement der WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND ist erneut für die DIN ISO 9001:2015 ausgezeichnet worden- weil wir selbst die Wissensbilanz einsetzten! Die Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001 ist seit Jahren national und international die meist verbreitete und bedeutendste Norm im Qualitätsmanagement (QM).

Die WISSENSBILANZ als Dienstleistungsunternehmen ist mit ihrer am 06.01.2016 Zertifizierung nach DIN 9001:2015 das erste Bremer, wenn nicht sogar bundesdeutsche Unternehmen, das nach der neuen Norm zertifiziert wurde.
Dies gelang nur so schnell und unkompliziert, weil die Eigenentwicklung der DIN ISO 9001:2015-Wissensbilanzierung perfekt eingesetzt werden konnte. "So wurden sehr zufriedenstellend fast alle neuen Bedingungen der revidierten Norm auf einen Schlag erfüllt", so der ZERTPUNKT-Auditor.
Im Januar 2018 wurde das Qualitätsmanagement erneut geprüft und bestand in allen Normkategorien mit Bravour.
Dies ist jetzt auch in Ihrem Unternehmen möglich: Sprechen Sie uns bitte an über das nebenstehende Kontaktformular, rufen Sie durch unter 0421-6996034 oder mailen Sie an info@wissensbilanz-deutschland.de
Wir freuen uns auf Sie!


bilder/WISSENSBILANZ.jpg


Bildinfo: Foto:


 


Roadshow-Termine: Siehe unten


Jetzt Termin vereinbaren


Tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein und lassen Sie sich über unseren kostenfreien Newsletter informieren.

Wenn Sie Ihre Telefonnummer eintragen, rufen wir Sie sehr gerne zusätzlich umgehend unverbindlich und kostenfrei zurück.

Vielen Dank - Wir freuen uns auf Sie!






Bremer WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND punktet erneut mit dreifach-Sieger-Auszeichnung im INNOVATIONPREIS-IT 2014